Presseinformation

 

05.02.2009  -  Hamburg / Bielefeld

Eigene Stromtarife und Stromverbrauch bei großer Mehrheit der Bundesbürger unbekannt

  Presseinformation als PDF

  Kenntnisstand bei Strompreisen (Chart)

Zu Beginn des neuen Jahres sind auch die Strompreise auf einem gleichbleibend hohen Niveau der Vorjahre. Angesichts der Finanz- und Wirtschaftskrise ist allerdings die Unkenntnis der Bundesbürger über den eigenen Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten verwunderlich. 85 Prozent der von TNS Infratest im Auftrag der D+S europe AG befragten Haushaltsvorstände können entweder keine Angaben zu ihren eigenen Strompreisen machen oder kennen diese nicht. Drei Viertel der Befragten kennen nicht einmal ihren jährlichen Stromverbrauch. Gleichzeitig hielten 89 Prozent ihrem Stromanbieter im vergangenen Jahr entweder aus Zufriedenheit oder Bequemlichkeit die Treue. Ihren Versorger gewechselt haben im letzten Jahr zehn Prozent oder 3,6 Millionen Haushalte.

Das Marktforschungsunternehmen TNS Infratest hat im Auftrag der D+S europe AG im Zeitraum von 19. bis 22. Dezember 2008 insgesamt 911 haushaltsführende Personen ab 14 Jahren telefonisch zu ihrem Stromanbieter, ihren Strompreisen sowie zu ihrer Wechselbereitschaft befragt.

Wechselbereit sind vor allem Familien oder Haushalte mit drei bzw. vier Personen. Ebenso gehören sogenannte Besserverdiener zu jenen Personen, die schneller bereit sind, ihren Stromanbieter zu wechseln. Auch diejenigen, die bereits gewechselt haben, zeigen eine deutlich höhere Bereitschaft, erneut einen anderen Anbieter zu wählen. Davon haben in den vergangenen zwölf Monaten vor allem Energieversorgungsunternehmen (EVU) wie Yellow Strom, E wie einfach und eprimo profitiert.

Wechselbereitschaft und -barrieren

Für 77 Prozent ist die Geldersparnis der wesentlichste Grund für einen Stromanbieterwechsel. Ausschlaggebend für einen möglichen Anbieterwechsel sind aber für immerhin elf Prozent auch ökologische Gründe. „Diese Ergebnisse verdeutlichen, dass neben finanziellen Einsparungspotenzialen für die Bundesbürger auch das Umweltbewusstsein eine zunehmend wichtige Rolle bei der Stromerzeugung spielt“, so Markus Frengel, Bereichsvorstand Kundenservice der D+S europe AG.

Häufigster Auslöser für einen Anbieterwechsel sind nach Auskunft von 20 Prozent der Haushaltsvorstände die zu hohen Rechnungen und damit die Tarife der EVU. Allerdings wurde bereits an zweiter Stelle die Mund-zu-Mund-Propaganda über Nachbarn, Freunde und Bekannte genannt. Ebenfalls ist das Internet offenbar ein geeignetes Informationsmedium für Deutschlands Energieversorger, wenn 19 Prozent angeben, dieses Medium mit seinen Recherchemöglichkeiten sei ausschlaggebend für einen Wechsel gewesen.

Auf die Frage, warum sie den Stromanbieter noch nicht gewechselt hätten, geben 42 Prozent der Befragten an, sie seien mit ihrem derzeitigen Anbieter zufrieden. 26 Prozent geben an, aus Bequemlichkeitsgründen weiterhin nicht wechseln zu wollen. 17 Prozent erscheint bei einem Wechsel die Ersparnis zu gering.

Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist Mitglied der TNS Gruppe (Taylor Nelson Sofres, London) und gehört damit zu einem der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. Für Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, IT/(Tele-) Kommunikation und Neue Medien, Finanzforschung, Konsumgüter, sowie der Medien-, Politik- und Sozialforschung liefert TNS Infratest "Beratung durch Forschung" und damit den innovativen Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit.

cheat women why men cheat go
my boyfriend cheated on me quotes why women cheat on their husbands online affair
website how to cheat on wife website
my wife cheated on me now what click women who like to cheat
click here how to cheat husband will my husband cheat
read here abortion help read
website birth control pill abortion
click here website wifes cheat
online women who cheat on relationships click


Kontakt und weitere Informationen:

TNS Infratest
Jens Krüger
Director Consumer & Retail
t  +49 (0)40 2369 8323
e  jens.krueger@tns-infratest.com

D+S europe AG
Thiess Johannssen
Unternehmenssprecher
t  +49 (0)40 4114 1400
e  t.johannssen@dseurope.ag
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 659
Anfrage senden