Presseinformation

 

18.04.2011  -  München

Internet spielt zentrale Rolle beim Stromanbieterwechsel

TNS Infratest Energiemarktforschung: 80 Prozent der Wechsler informieren sich vorab auf Stromvergleichs-Portalen

  Presseinformation als PDF

Das Internet ist in der Informationsphase vor einem Stromanbieterwechsel von zentraler Bedeutung: 80 Prozent der potenziellen Wechsler nutzen Online-Portale mit dem Angebot, Stromanbieter und ihre Tarife miteinander zu vergleichen. Eine Analyse des Surfverhaltens der Stromanbieterwechsler zeigt, dass 30 Prozent dabei die gezielte Information auf Energie-Preisvergleichsseiten wie verivox.de vor oder für den Wechsel einholen. Unspezifische Preisvergleichsseiten wie beispielsweise check24.de oder preisvergleich.de, die nicht nur Vergleiche für Strom, sondern auch für Versicherungen, etc. anbieten, werden von jedem Zweiten (53 Prozent) besucht.

Das Internet ist nicht nur die bevorzugte Informationsquelle der Information vor einem Stromanbieterwechsel, sondern auch hauptsächlich genutzter Vertriebskanal für den tatsächlichen Vertragsabschluss bei einem neuen Stromanbieter. Dies trifft vor allem für den Wechsel zu kleineren überregionalen und Naturstromanbietern zu. Kunden, die zu Stadtwerken wechseln, nutzen hingegen auch die traditionellen Vertriebskanäle, wie die schriftliche Form (knapp 30 Prozent) oder das Kundencenter (16 Prozent) für den Vertragsabschluss.

Die Kostenersparnis, die sich als der vorrangige Grund, den Stromanbieter zu wechseln herausgestellt hat, und das generelle Kostenbewusstsein spiegeln sich auch beim Verhalten der Stromanbieterwechsler in der Suchmaschinennutzung wider. Die häufigsten Suchbegriffe stammen aus dem Themenkomplex „Preisvergleich“, wie die Analyse der eingegebenen Suchbegriffe im vierten Quartal 2010 zeigt. Im Vergleich zur deutschen Online-Gesamtbevölkerung (Quelle: TNS Digital Life Studie) zeigen wechselwillige Stromkunden eine ausgeprägtere Suchmaschinennutzung (durchschnittlich 30 vs. 24 Suchanfragen pro Woche) und einen intensiveren Besuch der Websites von Stromanbietern.

Bei der Betrachtung exemplarischer Suchhistorien fällt auf, dass das Surfverhalten von Stromanbieterwechslern eher unstrukturiert verläuft und von wiederholten Besuchen ein und derselben Website gekennzeichnet ist. „Das Internet und die Möglichkeiten sich auf Social Media Plattformen über Stromanbieter und die Erfahrungen anderer Kunden mit spezifischen Stromversorgern auszutauschen, eröffnen zunehmende Potenziale der Neukundengewinnung und ermöglichen potenziellen Stromanbieterwechslern sich im Vorfeld über positive und negative Erfahrungen anderer Kunden zu informieren und diese in die Entscheidung bei der Wahl für einen Anbieter einfließen zu lassen“, so Dr. Petra Breidenbach, Projektleiterin der Studie „Strommarkt 2010/2011“ bei TNS Infratest.

Studiensteckbrief: Umfassender Blick auf den deutschen Strommarkt mit detaillierter Analyse der Stromanbieter-Wechsler

Die Studie „Strommarkt 2010/2011“ ist eine Neuauflage der bereits 2009 erschienenen Eigenstudie der TNS Infratest Energiemarktforschung und greift neben bevölkerungsrepräsentativ untersuchten Themen das Verhalten und die Bereitschaft zum Stromanbieterwechsel sowie die Kundenbindung an den jetzigen Stromanbieter erneut auf. Außerdem wird die Relevanz des Internets als Informationsmedium und zur Entscheidungsvorbereitung von Stromanbieterwechseln mit Hilfe von Clickstream-Analysen der Software TNS Digital Behave analysiert.

Über Digital Life
Digital Life ist die weltweit größte Studie, die Erkenntnisse zum digitalen Verhalten und zu digitalen Einstellungen der Verbraucher aus 46 Ländern zusammenführt. Digital Life geht über die reine Verhaltensanalyse hinaus, um die zentralen emotionalen Treiber zu verstehen, die hinter den Online-Aktivitäten der Verbraucher stehen. Dazu wurden insgesamt 48.804 Personen im Alter von 16 bis 60 Jahren in den folgenden Ländern befragt: Ägypten, Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, China, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hongkong, Indien, Indonesien, Israel, Italien, Japan, Kanada, Kenia, Luxemburg, Malaysia, Marokko, Mexiko, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Österreich, Philippinen, Polen, Portugal, Russland, Saudi-Arabien, Singapur, Südafrika, Südkorea, Schweden, Spanien, Tansania, Thailand, Türkei, Uganda, VAE, USA und Vietnam. Ein Auszug aus der Studie ist online in Form einer interaktiven Datenpräsentation veröffentlicht. Diese Präsentation wurde von Digit (www.digitlondon.com), einem WPP Partnerunternehmen, das sich auf Design und Interaktion spezialisiert hat, erstellt. Entdecken Sie mehr zu Digital Life unter DiscoverDigitalLife.com.

Zu TNS Infratest
TNS Infratest ist das deutsche Mitglied der TNS-Gruppe (Taylor Nelson Sofres, London) und gehört damit zu einem der führenden Marktforschungs- und Beratungsunternehmen der Welt. TNS, das mit Research International im Februar 2009 fusionierte, ist seit Oktober 2008 Teil der Kantar-Group, dem weltweit größten Netzwerk in den Bereichen Research, Insight und Consultancy. Für Auftraggeber aus Automobil und Verkehr, Pharmamarkt, IT-/(Tele-) Kommunikation und Neue Medien, Finanzforschung, Konsumgüter, sowie der Medien-, Politik- und Sozialforschung liefert TNS Infratest „fact based consulting" und damit den innovativen Management Support für Wissensvorsprung und Entscheidungssicherheit.

Über Kantar
Kantar gehört zu den weltweit größten Marktforschungs-, Analyse- und Consulting-Netzwerken. Mit der Zusammenführung der vielfältigen Kompetenzen seiner 13 spezialisierten Unternehmen verfolgt Kantar das Ziel, sich für Wirtschaftsunternehmen auf der ganzen Welt zum herausragenden Anbieter von faszinierenden und inspirierenden Einblicken zu entwickeln. Seine 26.500 Mitarbeiter in 95 Ländern bearbeiten das gesamte Spektrum der Forschungs- und Beratungsdisziplinen und befähigen das Unternehmen, seinen Kunden in jeder Phase des Konsumzyklus aussagekräftige Informationen bereitzustellen. Mehr als die Hälfte der Fortune-Top-500-Unternehmen nutzen die Dienstleistungen von Kantar. Weitere Informationen unter www.kantar.com

Kontakt und weitere Informationen:

Dr. Petra Breidenbach
Energiemarktforschung
t +49 89 5600 1684
e petra.breidenbach[at]tns-infratest.com


TNS Infratest unterstützt die Initiative Markt- und Sozialforschung

Als Sag ja zu Deutschlands Markt- und SozialforschungJournalist/in wissen Sie, wie wichtig verlässliche Quellen und auskunftsbereite Personen sind. Ebenso wichtig sind valide Daten für Unternehmensentscheidungen, zum Beispiel wenn es um die Verbesserung von Produkten und Dienstleistungen geht. Diese Daten werden von der Marktforschung durch qualifizierte Bevölkerungsbefragungen gewonnen, natürlich unter Wahrung von Datenschutz und Anonymität. Vielen Menschen ist das leider nicht bewusst. Sie verwechseln Markt- und Sozialforschungsbefragungen mit Verkaufsgesprächen. Langfristig leidet darunter die seriöse Markt- und Sozialforschung. Um die Teilnahmebereitschaft bei Befragungen zu erhöhen, starteten die Marktforschungsverbände ADM, BVM und DGOF im Oktober 2010 mit der Initiative Markt- und Sozialforschung eine umfassende Öffentlichkeitsarbeit. Über Ihre Unterstützung unserer Aufklärungsarbeit würden wir uns freuen! Näheres unter www.deutsche-marktforscher.de

why do men have affairs what makes women cheat click
online read how to cheat wife
website what makes husbands cheat website
pill facts order the abortion pill online click
online women who cheat on relationships click
 
 

PR Kontakt

Kontakt
Beatrice Richert

Public Relations
Social Media
t+49 521 9257 659
Anfrage senden