Kantar Public Deutschland – Unsere Expertise

Familienforschung

 

Die Familie ist auch in den modernen Gesellschaften die typische Form des Zusammenlebens im Alltag. Es gibt sie mit oder auch ohne (eigene) Kinder, als Ehepaar oder als Lebensgemeinschaft, als Kernfamilie oder als „patchwork“, in einem gemeinsamen Haushalt oder als „Living apart together“ sowie gegengeschlechtlich oder auch gleichgeschlechtlich.

Gemeinsam sind die besonderen emotionalen Bindungen, die die Beziehungen in den Familien kennzeichnen. Familie wirft sowohl die Frage danach auf, wie Beziehungen und das mögliche Zusammenleben funktionieren (dyadische Beziehungen), als auch danach, in welchen sozialen Kontexten (Lebenslagen) dies geschieht und wie der jeweilige Alltag in einer Familie organisiert wird (doing family).

In der Regel ändern sich die jeweiligen Formen im Lebensverlauf, und es sind die dabei gewonnenen Erfahrungen, die die besondere Art und Weise ausmachen, in der die Individuen in ihrem jeweiligen generationalen Bezug als Familie leben.

Gleichzeitig stellt Familie auch eine Art Oberbegriff dar für die Fragestellungen, die sich auf den Alltag, das Zusammenleben und die gesellschaftliche Beteiligung beziehen.

Familienforschung muss demnach verschiedene Perspektiven einnehmen und die besonderen Sichtweisen der Akteure in ihren jeweiligen Kontexten einbeziehen und deren Entwicklungsverläufe sichtbar machen.

Referenzprojekte zum Thema Familienforschung

 

Kontakt

Kontakt
Ulrich Schneekloth

t +49 (0)89 5600-1493
Anfrage senden



Kontakt
Jana Brix

t +49 (0)89 5600-1518
Anfrage senden

 

Expertise