Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL: Sachsen

 

Kantar TNS untersucht im Auftrag des sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr den Stand der Digitalisierung der sächsischen Wirtschaft. Die Studie wurde von Wirtschaftsminister Martin Dulig und Staatssekretär Stefan Brangs gemeinsam mit Kantar TNS am 28.10.2016 im Rahmen des „forum sachsen digital” vorgestellt.

Wirtschaftsindex DIGITAL 2016: Sachsen
Im „Wirtschaftsindex DIGITAL” wird der Digitalisierungsgrad der Unternehmen in Sachsen in einer Zahl zusammengefasst. Alle Ergebnisse des neuen Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL: Sachsen sind mit den Ergebnissen der deutschlandweiten Studie vergleichbar.

Digitalisierung der Wirtschaft in Sachsen

Der „Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL: Sachsen” basiert auf 766 Interviews mit sächsischen Unternehmen. Die Ergebnisse sind damit repräsentativ für die Gewerbliche Wirtschaft in Sachsen. Der Digitalisierungsgrad der Gewerblichen Wirtschaft, ihrer Teilbranchen und des Mittelstands wird auf einer Skala zwischen 0 und 100 Punkten im „Wirtschaftsindex DIGITAL” abgebildet. Dieser Index basiert auf 13 Fragen und liegt auch als Prognose für das Jahr 2021 vor. Darüber hinaus untersucht die Studie Treiber und Hemmnisse der Digitalisierung, innovative Anwendungsbereiche und die unternehmerische Weiterbildung zu Digitalthemen.

Folgende Digitalisierungsprofile sind verfügbar:

 

Jedes Digitalisierungsprofil enthält:

 
 

Kontakt

Kontakt
Tobias Weber

+49 89 5600 1760

tobias.weber@tns-infratest.com

 

Aktuelle Studie

  • Monitoring-Report Wirtschaft DIGITAL: Sachsen
 

Deutschlandweite Ergebnisse

 

Presseinformationen

12.06.2017  -  Ludwigshafen / München
Großunternehmen und Mittelstand sind Treiber der digitalen Transformation

15.03.2017  -  Mainz / München
Rheinland-Pfalz: Unternehmen setzen auf Smart Services und „Internet der Dinge“

28.10.2016  -  Dresden / München
Die Digitalisierung des Mittelstands in Sachsen wächst schneller als im Bundesvergleich

... weitere Presseinformationen